Angebote in:
Angebote noch:
KONTAKT: 040 73434808
100 TAGE RÜCKGABERECHT
Versand am gleichen Tag
Kauf auf Rechnung
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Putzerbedarf

472 Produkte
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Sturzeckwinkel Sturzeckwinkel
(1)
1,80 €
Gewebe-Masker Gewebe-Masker
(9)
1,60 €
Gewebepfeil Gewebepfeil
(1)
0,50 €
Baueimer Baueimer
1,80 €
Armierungsgewebe 165 g/m² Armierungsgewebe 165 g/m²
(3)
7,50 € 10,50 €
Feinkrepp Feinkrepp
(3)
0,85 €
Schnecke D6-3 Schnecke D6-3
(4)
33,00 €
Mitnehmerklaue Mitnehmerklaue
32,00 € 38,00 €
1 von 10

Material zum Verputzen von Wänden

In unserer Rubrik Putzerbedarf finden sowohl Hobby-Heimwerker als auch Profi-Verputzer Material, Werkzeug und Zubehör in breiter Auswahl. Ob Putzmaschinenteile, Grundierungen, Putzprofile, Schlauchtechnik oder Handwerkzeuge – im Onlineshop von Handelskönig finden Sie die besten Marken zu unschlagbaren Preisen.

Putzerbedarf für professionelle Ansprüche

In Sachen Putzerbedarf sind wir der Händler, auf den Sie vertrauen können. Sie erhalten bei uns robustes Material, beste Qualität und vor allem Funktionalität. Unsere Glättekellen, Reibebretter und Kartätschen liegen optimal in der Hand und erleichtern Ihnen das Arbeiten um ein Vielfaches.

Ratgeber: Wie verputze ich eine Wand?

Eine Wand neu zu verputzen, erfordert insgesamt einiges an Geschick und Übung. Während idealerweise eine Fachfirma für Verputzarbeiten herangezogen werden sollte, können Sie auch als Heimwerker selber Hand anlegen. Dafür sollten Sie sich im Vorfeld gut mit der anfallenden Arbeit auseinandersetzen und sich entsprechend vorbereiten.

Nicht umsonst stellt sich häufig die Frage „Wie verputze ich richtig?“ Deshalb haben wir Ihnen im Folgenden die wichtigsten Schritte zusammengefasst, die Sie beim Verputzen von Wänden beachten sollten.

Schritt 1: Die Wand vorbereiten

Vorbereitung ist ein wesentlicher Arbeitsschritt, wenn es darum geht eine Wand bzw. Mauer fachgerecht zu verputzen. Je nach Art Ihrer Baustelle sind dafür unterschiedliche Schritte notwendig. Hier eine Checkliste mit Punkten, die Sie bei der Vorbereitung im Blick haben sollten:

  • Messen Sie Ihre Wand oder Decke sorgfältig aus, damit Sie den genauen Materialbedarf ermitteln können. Kaufen Sie aber vorsichtshalber lieber etwas mehr als zu wenig ein, damit Sie am Ende ausreichend Putz zur Verfügung haben.
  • Klopfen Sie gegebenenfalls alte Putzreste von Ihrer Wand und bürsten Sie diese sorgfältig ab. Entfernen Sie außerdem im Vorfeld alle vorhandenen Tapeten.
  • Decken Sie den Boden mit Folien ab, um diesen vor Schäden während der Arbeit zu schützen. Fußleisten sollten Sie abmontieren und Steckdosen abdecken oder abkleben.
  • Wenn Sie aneinander liegende Wände verputzen wollen, sollten Sie zur Vorbereitung Eckprofile anbringen. Verwenden Sie dafür Putzprofilmörtel, um die Profile an den Kanten zu befestigen.

Schritt 2: Anbringen der Putzprofile

Um eine ebenmäßige Putzfläche zu gewährleisten, ist das Anbringen von Putzprofilen ein wichtiger Arbeitsschritt. Diese sorgen dafür, dass Sie das Material gleichmäßig auf der Wand verteilen können. Bringen Sie die Putzprofile in gleichmäßigen Abständen (z. B. 50 Zentimeter) an. Das konkrete Maß richtet sich dabei nach der Länge Ihrer Abziehlatte, da die Profile dafür sorgen, dass Sie diese wie über eine Schiene an der Wand entlangführen können.

Schritt 3: Wand nässen und Putz anrühren

Bevor Sie sich an den Putz machen, empfiehlt es sich, zunächst die Wand vorzunässen. Das verhindert, dass das vorhandene Material dem Putz die eigene Feuchtigkeit entzieht. Bei roten Ziegelsteinen ist dies zum Beispiel der Fall.

Anschließend rühren Sie den Putz nach Verpackungsanweisung an. Verwenden Sie dafür stets sauberes und klares Wasser. Unter Zuhilfenahme eines Rührquirls vermengen Sie das Verputzmaterial so lange, bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Daraufhin sollte der Putz für eine kurze Zeit reifen.

Schritt 4: Putz aufbringen

Ist die Wand vorbereitet und der Putz angerührt, kommt es zum eigentlichen Verputzen. Nehmen Sie dafür eine Glättekelle zur Hand und tragen Sie das Material gleichmäßig von unten nach oben auf die Oberfläche auf. Achten Sie dabei darauf, dass diese Schicht ein wenig dicker ist als die Höhe Ihrer Putzprofile.

Als Nächstes folgt der Griff zur Abziehlatte bzw. Kartätsche: Führen Sie diese ebenfalls von oben nach unten entlang der Profile über den Putz, wodurch dieser geglättet wird. Schwer erreichbare Stellen können Sie zusätzlich mit einem Fassadenspachtel nacharbeiten.

Schritt 5: Reinigen Sie Ihr Werkzeug

Der Putz sitzt gleichmäßig an der Wand? Perfekt! Doch noch ist keine Zeit, sich zurückzulehnen. Damit Sie Ihre Werkzeuge erneut verwenden können, sollten Sie diese direkt im Anschluss mit reichlich Wasser reinigen. Dann können Sie dem Putz einige Tage Zeit geben, um vollständig zu trocknen. Vergessen Sie dabei nicht, regelmäßig den Raum zu lüften. Anschließend können Sie die Wand nach Belieben weiter bearbeiten.

Zuletzt angesehen

Unsere Zahlungsarten

Paypal Amazon Pay Visa MasterCard EC-Payment / Giro Payment in advance Invoice

Unsere Versandpartner

UPS GLS Logo Spedition Logo
Newsletter Anmeldung
10 JAHRE HANDELSKÖNIG JUBILÄUM!

Dieses Jahr wird ordentlich gefeiert – mit vielen tollen Angeboten, Gewinnspielen und Jubiläums-Aktionen! Melden Sie sich noch heute für unseren Newsletter an und sparen Sie 5 % auf Ihren ersten Einkauf.

Ja, ich möchte gerne regelmäßig per E-Mail über Neuerungen und Angebote der Handelskönig GmbH informiert werden. Meine E-Mail-Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Newsletter Anmeldung